17
Fe
Befreie dich selbst aus deiner Abhänigkeit, Lob, Anerkennung, Wertschätzung!
17.02.2016 00:00

Befreie dich selbst aus deiner Abhängigkeit der Sucht nach Anerkennung. 

Im ersten Schritt ist es wichtig zu erkennen, dass nur du dir selbst gefallen musst, um dich gesehen, geachtet und werttgeschätzt zu fühlen.

Im zweiten Schritt befreie dich selbst davon, abhängig davon zu sein, das Lob, die Anerkennung und die Wertschätzung von anderen Menschen brauchen zu müssen, um dich gut, gesehen, geachtet oder wertgeschätzt zu fühlen, denn nur du selbst kannst dieses Gefühl der Anerkennung in dir erzeugen in dem du dich selbst so siehst wie du gerne von anderen Menschen oder Personen gesehen werden willst.

Denn solange du Anerkennung von anderen Menschen brauchst um dich gut, glücklich und wertvoll zu fühlen, lebst du in deiner eigenen unliebe zu dir selbst.

Im Grunde ist dieses ‘‘brauchen‘‘ ein Bedürfnis von Liebe, Zuwendung und geachtet werden, das du dir selbst nicht geben kannst/willst.

Die Heilung und Zusammenführung deines inneren Kindes spielt dabei die Hauptrolle.

Solange du das kleinen Mädchen, den kleinen Jungen, in dir, nicht liebst, solange du dich selbst nicht liebst, wird und kann es auch kein anderer tun.

Denn dein inneres Kind, sehnt sich nur nach deiner Liebe und will von dir gesehen, geachtet und wertgeschätz werden.

Dieses kleine Mädchen oder dieser kleine Junge, in dir, wartet darauf geliebt zu werden

- und zwar von dir!

Vielleicht ist es dir auch schon selbst das ein oder andere Mal bei dir selbst aufgefallen, dass du diesen endlosen Hunger nach Liebe, Zuwendung und Wertschätzung von anderen Menschen hast und dies dann versuchst einzufordern.

Dieses einfordern ist an die falschverstandene Liebe der Angst geküpft und ist deine eignene unliebe zu dir selbst.

Jemand des sich selbst liebt brauch keine Bestätigung von anderen Menschen gut richtig oder wichtig zu sein, denn diese Bestätigung gibt sich dieser Mensch selbst.

Wie fühlst du dich, wenn du keine Bestätigung von anderen Menschen bekommst?

Daran kannst du erkennen in welcher Beziehung du mit dir selbst stehst und lebst.

Fühlst fu dich schlecht, weil du nicht das bekommst was du von ihnen haben willst, und wenn sie dir lobende oder wertschätzende Worte entgegen bringen, du sie entweder nicht glauben kannst und dich dann selbst abwertest?

Oft haben lobende Worte von anderen Menschen nur vorrübergehend und für kurze Zeit eine freudige Wirkung für Menschen die noch in ihrer eigenen unliebe leben, denn dieses Lob, diese Anerkennung und Wertschätzung von anderen Menschen können deinen Durst nach Liebe und Anerkennung nicht wirklich stillen?

Erkenne das dies deine Abhängigkeit und Sucht nach Liebe ist, die du dir selbst nicht gibst!

So lange du dich in deinem ‘‘brauchen‘‘ befindest, wird dich die Sucht nach diesem kurzen Glücksgefühl immer wieder klein halten, und auf Dauer wirst du damit nicht glücklich werden. Du bist wie ein Süchtiger auf der Suche nach dem nächsten Kick und brauchst immer wieder Nachschub, um dich glücklich fühlen zu können.

Du denkst jetzt vielleicht:  Was für ein quatsch. Das Lob und die Anerkennung von anderen Menschen fehlen mir doch, damit ich mich glücklich, gesehen und wertgeschätzt zu fühlen kann.

Und genau da ist der Knackpunkt, es das FEHLEN von Liebe, Anerkennung, Lob und Wertschätzung aus deiner eigenen Liebe, aus deiner eigenen Anerkennung, deiner eigenen Wertschätzung, deinem eigenen Lob für dich selbst.

Bist du in der Lage dir selbst das zu geben, was du zuvor von anderen im Außen gefortet und dir erhofft hast.

Du kannst dir selbst helfen und dem kleinen Mädchen, dem kleinen Jungen in dir, in dem du dich aus der Abhängigkeit des ‘‘brauchens‘‘ selbst löst und befreist.

Stelle dich selbst in den Mittelpunkt deiner Liebe, deiner Anerkennung, deines Lobes und deiner Wertschätzung, für dich selbst, und fühle die Kraft ,in dir, die davon ausgeht und dich dauerhaft mit deiner Liebe zu dir selbst nährt und stärkt.

Es wird dir dann nicht mehr wichtig sein, ob oder das dich jemand anderes lobt, anerkennt und sieht, weil du dich selbst, aus deiner eigenen Liebe heraus siehst und dich selbst damit stärkst. -> Du erkennst deinen eigenen Wert!

Sobald du deinen wahren Wert in dir erkannt hast und du dich selbst siehst, lobst und anerkennst, werden es auch automatisch, freiwillig und ohne Zwang und Druck andere Menschen im Außen tun, tun können, weil du dich selbst liebst, ohne das du viel dafür leisten oder machen musst. 

 

Text: Katja Obieglo

Copyright © Katja Obieglo

Kommentare


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!