07
Ok
Befreiung, Heilung und Auflösung von Gelübden, Eiden, Schwüren, Flüchen, Pakten, Verbannungen.
07.10.2015 00:00

Warum ist das denn so wichtig?

Gehört das denn nicht einer längst vergangenen Zeit an?

Gelübde, Eide, Schwüre, Pakte, Verbote, Versprechungen, Flüche usw. aus früheren und dem heutigen Leben, die nicht zeitlich befristet waren/wurden, wirken im Prinzip immer so lange bis sie aufgelöst werden.

Aus spiritueller Sicht sind dies Seelenverträge, die mit ins nächste Leben hinübergenommen werden und uns in unserem heutigen Leben erheblich beeinträchtigen können, und in unserem Vorankommen stillegen können oder Situationen mit uns selbst oder anderen Menschen zum Kollabieren bringen können.

Ehegelübde werden z.B. in unser heutigen Zeit so abgelegt, dass sie zeitlich befristet werden, mit dem Satz... ,bis dass der Tod euch scheidet.

Aber viele andere Schwüre oder Versprechen, dazu gehören auch Entscheidungen und Vorsätze, Vereinbarungen, Weihen, Gelöbnise und Verträge jeder Art, werden sehr oft so abgegeben oder gemacht, dass sie für alle Zeiten in alle Richtungen der Zeit bis in alle Ewigkeit gelten und somit auch stets und ständig wirken und aktiv sind.

Wenn ich hier von Gelüben, Eiden, Schwüren, Versprechen und Bindungen etc. spreche, sind damit alle Gelübdearten die es gibt gemeint.

Du hast sicherlich auch schon mal deinem Schatz aus Verliebtheit, einmal oder mehrmals geschworen, für immer und ewig mit ihm zusammen zu bleiben, ihn immer zu lieben und niemals zu betrügen.... und nun ist aber schon der sechste oder siebente Parner an deiner Seite, du bist drei mal geschieden und willst jetzt wieder Heiraten.

Du denkst überhaupt nicht daran, dass dich selbst das erste Versprechen noch an den ersten Partner bindet und das du all deine Versprechen gebrochen hast.

Das kann sich in einem Gefühl des nie wirklich richtigen loslassen von der Person äußern, mit Schmerz, schmerzvoller Sehnsuch oder mit Unterdrückung auf dich von dieser Person zeigen, obwohl ihr überhaupt nicht mehr zusammen seid.

Alle Versprechen, Gelübde usw. binden dich immer noch an die betreffende Person, obwohl du das überhaut nicht mehr willst, solange bis diese Versprechen aus reinem Herzen und mit der reinen Liebe und im Einverständis deiner Seele und deines vollen Bewusstseins darüber, aufgelöst werden.

Daran kann man sehen wie leichtfertig wir oft mit den Worten ''für immer'' und ''ewig'' umgehen, ohne davon eine Vorstellung zu haben, was wir in Wirklichkeit damit bewirken und anrichten.

Es gibt viele Möglichkeiten wie sich Auswirkungen abgegebener und gemachter Eide, Flüche, Schwüre, Versprechungen usw. zeigen können.

Oftmals sind sie mit anderen Menschen oder Lebewesen verknüpft und verbunden oder wurden von dir selbst auf dich selbst abgelegt/auferlegt.

Am häufigsten anzutreffen sind Gelübde des Leidens, der Selbstaufopferung oder der Vergeltung, Armut, Jungfräulichkeit, des Zölibats - Keuschheit oder des Gehorsam und des Schweigens.

Verbote und Verbannungen wurden im Altertum verhängt, um die Menschen im Zaum zu halten und ihnen ihre Macht zu entziehen, und sie Handlungsunfähig zu machen bis hin in die heutige Zeit.

Und viele dieser ausgesprochen Bindungen sind in der heutigen Zeit immer noch real anzutreffen, denn sie haben ihr Wirken von Generation zu Generation von Inkarnation zu Inkarnation nie verloren und sind heute noch aktiv.

Aber auch Verbote die man sich selbst in einem früheren Leben gegeben hat oder einem gegeben wurden, können jetzt immer noch aktiv sein und negativ auf uns wirken, und uns in unserm heutigen Leben erheblich beeinträchtigen.

Wenn Gelübde, Eide oder Schwüre, Verbote und Flüche usw. nicht aufgelöst werden, folgen sie uns in jedes unsere nächsten Leben und können im Bereich Liebe, Sexualität, Finanzen, Partnerschaft, Beziehungen im allgemeinen und bei allem was das Leben betrift zu Problemen und Belastungen führen.

Niemand ist wirklich frei, bevor diese Verpflichtungen, Auferlegungen, Flüche oder Verbannungen nicht endgültig aufgehoben werden.

Die einzigen gesunden Gelübde sind jene, für die man sich jetzt entscheidet- die man also mit sich selbst eingeht.

Und selbst dann sollte man diese Gelübde regelmäßig überdenken, um zu prüfen, ob sie nach wie vor Gültigkeit haben.

Vielleicht hast du in einem deiner vergangenen Leben als Gefolgsmann des Königs ein Gelübde abgelegt wie z.B. der Schwur für ewige treue - spirch Selbstaufopferung komme was wolle, und dieser König ist heute dein Nachbar, dein, Bruder, deine Schwester, deine Mutter, dein Vater, einer deiner Freunde oder dein Chef, und genauso äußert sich jetzt auch immer noch euer Verhätnis/ eure Beziehung zueinander, auf Grund dieses abgelgten Gelübdes.

Die Vielfälltigkeit der Möglichkeiten ist groß und kann sich bei jedem anders zeigen.

Es ist so, dass wir alle in unseren früheren Leben, sowohl Täter, als auch Opfer waren.

Dies erscheint uns oft, kaum greifbar oder real für unseren menschlichen Verstand und sorgt oft für einen Zwiespalt in sich miteinander und doch ist es wahr.

Dennoch möchte unsere Seele beide Seiten der Formen kennenenlernen Täter sowohl als auch Opfer, und sorgt so für das Gleichgewicht in unserer Entwicklung und unserer  Menschwerdung.

Es besteht eine Vielzahl von Konstellationen und Möglichkeiten wie es zum damaligen Zeitpunkt gewesen ist und jetzt sogar immer noch ist.

Bei vielen Seelen ziehen sich die damaligen Situationen oder die karmischen Verstrickungen von damals, bis heute in ihr heutiges Leben hinein.

Krankheiten, Traurigkeit, Überforderung oder Erfolglosigkeit sind typischen Zeichen für eine an etwas gebundene Seele.

Das Ausschlaggebende ist, eine ungute Situationen zu verlassen und sich energetisch von den abgeschlossenen Verträgen, Verstrickungen, Eiden, Gelübden usw. zu lösen, sich selbst davon frei zu sprechen oder sich frei sprechen zu lassen.

Oftmals genügt schon ein Loslösungsritual, dass aus reinem Herzen gesprochen wird, wo man sich selbst und allen beteiligten Personen vergibt und somit in alle Richtungen der Zeit freispricht.

Verzeihungsritual in 3 Schritten

Bitte jetzt um göttliche Führung und um höchsten göttlichen Schutz.

Stell dir eine weiße Lichtsäule vor, die dich umgibt.

Sie reicht bis tief hinen in Mutter Erde und ist mit der göttlichen Quellen allen Seins, der Liebe des Lichts in höchter Liebe mit dir verbunden.

Mit dieser Lichtsäule werden alle sich von dir lösenden Enegien mit hinauf genommen, zur Erlösung und zur Transformation, ins Licht.

Bitte darum, sich jetzt alle von dir lösenden Energien mit hinauf zunehmen, zur Erlösung und zur Transformation, ins Licht.

Keine Angst, es lösen sich immer nur dunkle und unangenehme Energien.

Die Liebe und das Licht bleiben stets erhalten und sind unauslöschlich.

Bitte darum die Lichtsäule solange aufrecht zuerhalten wie es jetzt für dich gut, richtig und wichtig ist.

1. Schritt:

Die Person mit der das Gelübde verbunden ist, um Vergebung bitten, für alles was man ihr in irgendeiner Art und Weise einst angetan hat - in alle Richtungen der Zeit, eingeschlossen allen beteiligten Personen.

''Bitte vergib mir, alles was ich dir in irgendeiner Art und Weise einst angetan habe.''

''Ich wusste nicht was ich tat.'' Bitte vergib mir.''

''Es tut mir leid was geschehen ist und was ich getan habe, ich habe erst jetzt verstanden was ich dir und mir und allen beteiligten Personen damit angetan habe.''

2. Schritt:

Der Person mit der das Gelübde verbunden ist, seibst alles vergeben was sie dir in irgendeiner Art und Weise einst angetan hat - in alle Richtungen der Zeit, einschließlich allen beteiligten Personen.

''Ich vergebe dir jetzt alles, was du mir einst in irgendeiner Art und Weise angetan hast, einschließlich allen beteiligten Personen.''

''Ich liebe dich und ich liebe mich.''

3. Schritt:

Vergib dir selbst, alles was du der Person/Personen, die mit dem Gelübde in Verbindung steht, angetan hast - in alle Richtungen der Zeit und Schicke das Licht der Liebe in diese Situation.

''Ich vergebe mir jetzt selbst, alles was ich dir und mir und allen beteiligten Personen angetan habe.''

''Ich schicke jetzt ganz viel Liebe, Licht, Fieden, Heilung und Vergebung in alle unsere gelebten und ungelebten Bezihungen, einschließlich zu mir selbst und zu allen beteiligten Personen, in alle Richtungen der Zeit. Jetzt und für immer.'' ''Danke.''

Zum Abschluss sage:

Ich bitte, danke für die Transformation, jetzt.

 

Befreiung, Heilung und Auflösung von Gelübden etc.

Lieber Erzengel Raphael, lieber Erzengel Michael und lieber Jesus Christus, ich bitte euch jetzt um Hilfe und um Unterstützung bei der Befreiung, Heilung und Auflösung sämtlicher von mir oder anderen Personen ausgesprochenen Gelübden, Eiden, Schwüren, Versprechungen usw.

Ich bitte euch jetzt um göttliche Führung und um höchsten göttlichen Schutz.

Stell dir immer noch die weiße Lichtsäule vor, die dich umgibt.

Und jetzt sprich:

Hiermit löse ich jetzt alle Gelübde

- des Leidens

- der Selbstaufopferung

- der Vergeltung

- der Armut

- des Gehorsams

- des Schweigens

- der Verschwiegenheit

- der Lüge

- der Treue bis in den Tod

- der Verbammung (aus dem eigenen Land oder der Familie)

- der Absprachen und Pakten

- der isolation von anderen Menschen

- der Taufe

- der Jungfräulichkeit, der Keuschheit und des Zölibats auf, die ich ....(deinen Namen) ... einst abgelegt habe oder die über mich gebracht wurden, in alle Richtungen der Zeit.

Ich widerrufe jegliche negativen Auswirkungen dieser Gelübde, JETZT und für IMMER.

Ich bitte, danke für die Transformation, jetzt. So sei es, so sei es, so ist es.

 

Natürlich kannst du die Liste auch noch mit anderen Gelübden weiterfühten die dir einfallen bzw. mit dir verbunden sind.

Ich habe eine Liste mit insgesamt 355 Möglichkeiten von Schwüren und Gelüden.

Die Vielzahl und die Möglichkeiten in was für Verbindungen und Verstrickungen man sich durch ein Gelübde verwickelt haben könnte, sind dem nach unermässlich.

Es ist möglich, dass das Ritual mehr als einmal durchgeführt werden muss, weil sich zum Augenblick der Auflösung wo dieses Ritual durchgeführt wird, nur das löst wie es für dich als Seele angenommen und losgelassen werden kann, weil viele unserer Gelübde, Schwüre, Eide, Versprechungen etc. sich nur scheibchen Weise lösen lassen, ganz im Ermessen jeder Seele dem göttlichen Plan.

Du wirst es in deinem Alltag erleben was damit gemeit ist.

Entweder lösen sich z.B. Machtspielchen mit und unter Menschen auf mit denen du in einer Bezeihung lebst/stehst, oder Menschen treten dir plötzlich freundlich und zuvorkommend vor die Füße oder andere Menschen lösen sich ganz von dir und verschinden ganz aus deinem Leben.

Egal was sich dir dann zeigt, es ist die Befreiung deiner Seele von Seelenvertägen jeglicher Art.

Lass es in Liebe geschehen und nimm es so an wie es sich für dich, auf welche Art und Weise auch immer, für dich zeigt.

In einer medialen Beratung können wir feststellen, ob sich zwischen dir und einer Person deines Umfeldes ein Seelenvertag besteht, bei deren Auflösung ich dir dann zur Seite stehe und im Anschluss prüfe, ob dieser Vertrag einvernehmlig von beiden Seiten aufgelöst und von euren Seelen in Liebe losgelassen wurde.

Schwarze Magie - Voodoo Zauber / Verwünschungen / Bannungen

Widerum gibt es auch Situationen wo Gelübde, Eide, Schwüre und Versprechungen usw. an schwarzmagische Energien gebunden sind.

In dem Fall hilft nur ein Freiarbeiten von einer berechtigten Person, einer medial begabten Person, die sich das Wissen über Freiarbeitung von schwarzmagischen Bindungen angeeignet hat. 

Egal in welcher Form sich diese Verpflichtungen, Verträge oder Auferlegungen durch ein Gelübde zeigen, es gibt immer einen Weg und eine Lösung, sich von diesen alten und kraftvollen Verstrickungen zu befreien, sie zu heilen und zu lösen.

Nichts, aber auch wirklich nichts, hat das Recht dich jetzt im Hier und Jetzt zu beeinflussen, dich zu fesseln, oder dich an anderen Menschen in negativer Weise zu binden.

Natürlichen wissen wir nicht mit welchen Eiden, Gelübden, Versprechungen, Flüchen usw. unsere Probleme zusammenhängen und sie können auch viele andere Ursachen haben, aber dennoch sollten wir diese uralten Bindungen aus unseren früheren Inkarnation nicht ausschließen und uns auch jetzt dafür hüten Gelübde in negativer Form, Schwüre, Eide, Versprechungen etc. oder Flüche abzugeben und auszusprechen, denn wir wissen nie in welcher negativen Form es sich auswirkt oder auf uns negativ zurück kommt.

Wir können nicht wissen, was für Bildungen bei uns bestehen, aber das welche bestehen, ist ganz sicher und diese zu lösen, um uns positiv weiter entwickeln zu können, ist höchste Priorität.

Bedenke immer, dass deine Außenwelt immer eine direkte Spiegelung deiner inneren Belastungen und Probleme ist, und du nach dem Gestzt der Anziehung diese in dein Leben ziehst, das du nirgends hinkommst, wo du nicht schon einmal warst, dass du niemanden triffst, den du nicht schon einmal gekannt hast, selbst Tiere gehören dazu, bist du dein Karma restlos aufgelöst und geheilt hast.

Die Wirkung von Flüchen, Verwünschungen und unfreiwilligen Bindungen fallen ab dem Moment der Verursachung grundsätzlich auf dessen Erzeuger zurück und binden diesen an die betreffende Person/Personen, ob er will oder nicht.

Wer andere verflucht oder verwünscht oder in irgendeiner Art und Weise oder Form andere Personen unfreiwillig an sich binden will oder unfreiwillige Bindungsschwüre über Personen ausspricht und vollzieht z.B. Liebeszauber, Partnerrückholungsrituale <- dies ist schwarze Magie, verflucht sich immer selbst und bindet sich negativ an die betroffene Person/Personen, denn die Energie dieser Bindungen und Flüche unterliegt nach wie vor den kosmischen Gesetzen und fällt immer auf den Verursacher zurück - mit allen Konsequenzen wie er sie ausgesprochen hat.

 

   Text: Katja Obieglo

   Copyright © Katja Obieglo

Kommentare


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!