Entdecke und entfalte die Kraft deiner Seele.

Balsam für die Seele...

07
M
Die Komfortzone verlassen?
07.03.2017 00:00

Kennst du das auch?

Wurde dir auch schon mal gesagt, das du deine Komfortzone verlassen sollst, um etwas in deinem Leben zu verändern oder Projekte zu verwirklichen?

Mir wurde das schon sehr oft so gesagt und es hat Angst, Furcht und Selbstzweifel in mir ausgelöst, die mich nicht vorwärts gehen ließen.

Ich soll etwas verlassen, was mir Kraft und Sicherheit gibt?

Nee, da hab ich nicht mitgemacht.

Dieser Satz löste in mir ein Gefühl von Stress, Druck und Beklemmung aus, der mich innerlich so sehr blockierte.

Ich stand vor Angst still und konnte das, was ich umsetzten und bewegen wollte vor lauter Angst nicht umsetzen, bis ich eines Tages auf eine sehr interessante Erkenntis stieß.

Ich erkannte für mich, das ich meine Komfortzone nicht verlassen muss, um neue Projekte zu verwirklichen oder etwas in meinem Leben zu verändern.

Ich erkannte, wenn ich meine Komfortzone mit etwas Mut und Vertrauen und mit dem, was ich gerne mache, was mir Spaß und Freude bereitet, mit dem was ich gerne gebe und gerne verwirklichen will, erweitere, und das alles mit meiner Herzensliebe verbinde, geht es mir damit viel besser und ich habe keine Angst mehr davor aus dem was mir Vertraut ist herausgerissen zu werden.

Es gibt drei Arten von Komfortzonen.

Die 1., ist die, auf unserem Sofa, wo wir alle gerne drauf liegen. :) ...und auch drauf liegen dürfen, wenn uns danach ist und wir eine Pause brauchen.

Die 2., ist die Komfortzone, die aus der Angst und/oder aus der Ungewissenheit entsteht -alles das, wovor wir uns fürchten.

Die zweite Komfortzone ist die, in der wir unsere Kraft und unsere Stärke finden können.

Und die 3. Komfortzone ist die, in der wir uns sichher, geborgen und kraftvoll fühlen und alles erreichen können, wenn wir es wollen. ;)

Als ich verstand, das ich meine Komfortzone überhaupt nicht verlassen muss, um mich zu verwirklichen und vorwärts zu kommen oder etwas zu verändern, verwandelte sich meine Angst in Liebe und in Vertrauen.

Als ich verstanden hab, das ich nicht kämpfen muss, um etwas zu verwirklichen, zu verändern oder zu wandeln, das ich einfach nur so sein muss wie ich bin, da öffneten sich für mich Stück für Stück, unverhofft und ungeahnt, immer mehr Türen des Glücks.

Meine Blockaden lösten sich, dank dieser Liebe, immer mehr auf und ich fand die Sicherheit und die Kraft -die ich suchte- in dem was ich gerne tue und gerne gebe und in dem Vertauen, dass das was ich gebe und verwirklichen will, aus meinen Herzen und von meiner Seele stammt.

Ich lernte mit diesem Vertrauen mir selbst zu vertrauen, und das ich mit dieser Kraft mit der Liebe Gottes zu jeder Zeit verbunden bin.

Anstatt die Komfortzone zu verlassen, erweitere ich meine immer mehr mit den Dingen die ich von Herzen gerne tue bzw. gerne tun will - mit etwas Mut und Vertrauen zum Leben.

Mutig zu sein und Vertrauen zu haben in seine eigene Kraft und in das eigne Können sind Türoffner für die Erweitrung deiner Komfortzone.

Mutig zu sein im Schutze dessen, was dich ausmacht und wo dich dein Herz und deine Seele hinführen wollen, gehört mit dazu und geben dir Vertrauen, um diese Türen zu öffnen.

Auch wenn nicht immer alles auf anhib gelingen oder klappen will, kannst du mit Mut und Vertrauen und mit deiner Herzensliebe alle Herausforderungen, die sich dir zeigen wollen, sicher und kraftvoll bewältigen.

Lerne aus deinen Fehlern und erkenne, das deine Schwächen deine Stärken sind!

Ich denke, das wir alle bestrebt sind immer und zu jeder Zeit das Beste für uns selbst zu erreichen.

Jeder für sich und auf seine ganz eigene und spezielle Art und Weise.

Ich denke, das wir alle, jeder für sich, ganz besonders und einzigartig sind, auch im herangehen und bewältigen der eigenen Lernaufgaben.

Zitat Charly Chaplin: Auszug aus ''Als ich mich zu lieben begann...''

''Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten. Heute weiß ich: DAS IST DAS LEBEN !''

...und es entstehen neue Welten. So auch in dir und mit dir!

Trage das, was du kannst und in dir trägst hinaus in die Welt.

Es ist wichtig! Für dich und für alle andere.

Auch dann, wenn du nur einem einzigen damit hilfst erreichst du damit viel mehr, als du ahnst.

Mit diesem einen Licht kannst du ein ganzes Leuchtfeuer entzünden.

Glaube daran, das du großartig bist und etwas großartiges der Welt zu geben hast, so kann es sich in deinem Leben manifestieren und Wirklichkeit werden.

Nach deinem Glauben wir dir geschehen - das ist das Gesetz der Anziehung.

Sei voller Hoffnung, Liebe und Glaube an dich, so kannst du nicht nur für dich, sondern auch viele andere Menschen ein Licht sein und zum Licht werden, in der Dunkelheit.

 

   Text: Katja Obieglo

   Copyright © Katja Obieglo

   Bildquelle: Pixabay

Kommentare


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!