26
Ju
Stagnation - in der Welle der Bewegung.
26.06.2017 00:00

Wenn wir das Gefühl haben zu stagnieren, blockieren wir uns oftmals selbst.

Wenn wir uns von unserer Seele abgeschnitten fühlen, erleben wir oft ein Gefühl von Stagnation, dennoch fließt alles weiter, selbst dann noch, wenn wir das Gefühl haben still zu stehen, weil wir selbst im Stillstand, wenn wir denken nichts bewegt sich mehr, uns bewegen, wir lernen zu wandeln und in die Veränderung zu gehen.

Das Leben ist in ständiger Bewegung, es geht auf und ab, wie bei einer Welle, und in den Zeiten wo es in dieser Welle nach unten geht lernen wir los zu gehen, loszulassen und uns selbst zu lieben.

Wir lernen Verantwortung für uns selbst und für unser eigenes Leben zu übernehmen.

Dies ist eine Zeit tiefgreifender Transformation, Wandlung und Heilung für unsere Seele - für uns selbst, in der wir unsere Seelenheilung finden können.

Wir können unsere Seele nur heilen in dem wir uns allen Schmerz anschauen, hindurchgehen, liebevoll annehmen, der einst in irgendeiner Form in uns, als Seele entstanden ist,  und mit all unserer Liebe loslösen.

Heilung geschieht immer dann, wenn wir bereit sind uns unseren Schmerz anzuschauen und hinzuschauen, und diese Möglichkeit der Heilung bekommen wir in Zeiten von ''Stagnation'' geschenkt.

Unsere Seele gibt uns in Zeiten des Stillstandes Zeichen zur Erlösung unserer schmerzvollsten Themen, oftmals Verbunden mit Kindheitserinnerungen die unsere Kinderseele, als sehr schmerzhaft empfunden hat.

Stagnation kann viele Ursachen haben, oft setzten wir uns aber selbst unter Druck, weil wir z.B. unbedingt etwas erreichen oder haben wollen und dieser Druck, den man sich selbst macht, den man sich selbst gibt, blockiert.

Denn Druck erzeugt immer Gegendruck und dadurch ein Gefühl von Stagnation.

Nach dem Gesetz der Anziehung, ziehst du das an was du in dir trägst.

Trägst du Druck in dir, kann dir das Leben nur mit Druck im Außen antworten.

Das loslassen von druckvollen Situationen oder auch Ängsten hilft dabei die Situation zu ändern bzw. zu verlassen, sie zu verändern und die Stagnation aufzulösen.

Wenn du den Druck, von dir auf dich selbst, raus nimmst, kann der energetische Fluss wieder ins fließen kommen.

Bitte Gott und deine geistigen Helfer um Führung und überlasse ihnen die Entwicklung der Situation, durch die du dich unter Druck gesetzt fühlst.

Wenn du loslässt und ins Vertrauen gehst, kann sich so viel für dich ins Positive und in einen harmonischen Ausgleich wandeln.

Werde still, nimm dir bewusst Zeit für dich und lasse in dir alles los was sich nicht bewegen will, so erlaubst du der göttlichen Quelle, deiner Seele und dem Leben alles zu dir fließen zu lassen, was du dir von Herzen wünschst.

Oft verlieren wir durch Druck den wir uns selbst machen den Kontakt zu unserer Seele, weil wir sie durch diesen Druck nicht mehr wahrnehmen können.

Verbinde dich bewusst mit deiner Seele, nimm bewusst Kontakt zu ihr auf.

Erlaube dir selbst still zu werden und deiner Seele in deinem inneren zu lauschen, so bekommst du wieder bewussten Zugang zu ihr, und im Handumdrehen kann sich so viel wieder Bewegen, ohne, dass du dich dafür groß anstrengen musst.

Die Meditation, ''Der goldene Seelenfluss - Verbinde dich bewusst mit deiner Seele'' kann dir dabei helfen, dich bewusst mit deiner Seele zu verbinden.

Um so entspannter du bist, um so entspannter du auf auftauchende Herausforderungen, Konfliken mit dir selbst oder anderen Menschen reagierst, um so leichter kann dich deine Seele und die Führung aus deinem Herzen, Gott und die Engel erreichen und die bestmögliche Lösung für dich herbeiführen.

Weitere mögliche Ursachen für eine Stagnation, können sein:

- verletztes, wütendes inneres Kind

- Abspaltung eines Seelenanteil des inneren Kindes

- verletztes inneres Kind weggesperrt

Das innere Kind ist ein Seelenanteil der zu uns gehört und uns mit zu dem macht wer wir sind.

Die Verbindung zu unserem inneren Kind stärkt unsere Energie und macht uns lebendiger, sie kann uns zu unserem wahren Seelenfrieden und zu unserer Selbstliebe verhelfen, und unser Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein stärken.

- tiefsitzende unbewusste Blockaden, die in Verbindung zu früheren Leben stehen, karmische Belastungen/Verstrickungen die auf Chakren liegen

- tiefsitzende unbewusste Blockaden, die in Verbindung zu früheren Leben stehen

- Energielosigkeit, Traurigkeit, Depressionen wegen Mangelerscheinungen, Vitaminmangel, einseitige Ernährung (Hier bitte einen Artz oder Heilpraktiker befragen)

- Fremdsteuerung durch Fremdenergien - gebundene Seelen an die Seele

- Fremdsteuerung durch dunkle Fremdenergien, dunklen Wesenheiten, Gedankenparasiten, Besetzungen die an die Seele gebunden sind

- Fremdsteuerung durch unerlöste Seelen, erdgebundenen Seelen

- eigenes destruktives, selbstzerstörerisches Denken über sich selbst und das Leben

- abgespaltene Seelenanteile der Seele

- Flüche

- Verwünschungen

- Eide, Gelübde, Schwüre, Versprechungen, alle Gelübdearten

Diese oder weitere möglichen Ursachen können nur in einer persönlichen medialen Beratung ermittelt werden und gelöst werden, wo wir gemeinsam erforschen welche Hintergründe hinter deinem Thema stecken könnten.

Aber auch die Fern-Heilmetitation ''Befreie und stärke dich selbst!'' kann dabei helfen tiefsitzende Blockaden der Seele zu lösen.

Du kannst mit Hilfe der Fern-Heilmatiation dort hingeführt werden, wo die Blockaden liegen, um sie dir dann anzuschauen und liebevoll mit Hilfe der göttlichen Quelle und deinen geistigen Helfern zu lösen.

Die Bereitschaft sich diese Dinge anzuschauen, lösen zu wollen und etwas verändern zu wollen muss dafür von dir und deiner Seele gegeben und vorhanden sein, sonst kann sich nichts lösen.

 

   Text: Katja Obieglo

   Copyright © Katja Obieglo

Kommentare


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!