Entdecke und entfalte die Kraft deiner Seele.

Balsam für die Seele...

03
Au
Warum du aufhören musst, alles kostenlos zu geben und haben zu wollen!?
03.08.2017 00:00

Der goldene Fluss des Lebens besteht aus Teilen, Geben, Annehmen und Empfangen, aus finanzieller Fülle und Liebe für uns alle!

Du bist Lebensberater/in?

Coach?

Heiler/in?

Lebenskünstler/in?

Für alle und jeden immer parat und alles gebend?

Du bist Klient?

Ratsuchender?

Gratisgebender oder kostenlos Habenwollender?

Gibst du vielleicht auch noch dein Wissen, deine Talente und Gaben an Klienten, Ratsuchende, Freunde und Bekannte weiter und coachst oder arbeitest energergetisch für sie umsonst oder nur für einen geringen Beitrag?

Für einen kleinen ausgewählten Kreis ist das auch noch völlig okay, aber sobald du merkst das es dir dadurch immer schlechter geht bzw. du deine eigenen Rechnungen nicht bezahlen kannst, solltest du etwas daran ändern.

Klienten, Ratsuchende und spirituell arbeitende Menschen müssen verstehen, dass nur mit der Bereitschaft dem Berater, Coach oder Heiler, für seine Bereitschaft sein Wissen - seine Talente und seine Lebenserfahrungen, die er weitergibt, das ihnen nur dann effektiv geholfen werden kann, wenn sie bereit sind dem Helfer auch einen ausgleichenden Ausgleich für seine Arbeit zu geben.

Die Bereitschaft und das Wollen etwas zu geben und im Ausgleich dafür zunehmen und zu empfangen, ist in reinster Form göttlich und keineswegs unnatürlich!

Viele Berater oder Menschen in helfenden Berufen die Selbständig sind, sind sich nur ihres eigenen Wertes nicht bewusst und leben oftmals deswegen an der Armutsgrenze, sind frustriert, werden Krank, zweifeln an sich selbst und hören im schlimmsten Fall auf mit ihrer Arbeit und geben sich der Kontrolle des Systems wieder hin.

Die finanzielle Fülle gehört zum goldenen Fluss des Lebens mit dazu und ist für uns alle gleichermaßen gedacht.

Viele helfende Menschen, Heiler oder Berater sabotieren sich in dem Bereich der göttlichen finanziellen Fülle ofmals selbst, in dem sie sich selbst einreden, nicht so viel Geld entgegen nehmen zu dürfen oder verlangen zu dürfen für ihre Arbeit, Unterstützung und Hilfe.  

Oft werden diese Menschen aus diesem Grund selbst krank oder verfallen in eine Art Sucht oder Zwang nicht genug Geld nehmen zu können oder nicht genug Geld nehmen zu dürfen - weil sie sich selbst nicht genug wert sind -, um andere Menschen zu entlassten und leiden dann oftmals selbst an Depressionen, sind unglücklich und haben sich deswegen selbst chronische Geldsorgen erschaffen.

Es ist ein Kreislauf, aus dem man sich nur schwer befreien kann, denn solange du denkst nicht genug für deine Arbeit und dein Wirken nehmen zu dürfen, wirst du dich selbst unglücklich arbeiten und verdienst nicht genug Geld, um deine Lebenserhaltungskosten zu bezahlen.

Die Bereitschaft, etwas zu geben und dafür auch etwas zu nehmen und zu empfangen ist Heilung für beide Seiten, sowohl für den Ratsuchenden als auch für den Berater, Heiler, Choach selbst.

Wenn du als Ratsuchender knauserst und für dich selbst kein Geld oder bloß nicht zu viel Geld für dich selbst für eine Beratung, Heilungssitzung, Choaching ausgeben willst, und du als Berater, Heiler Choach dir einredest nicht zu viel Geld nehmem zu dürfen oder zu können, ist das für keinen von den beiden Seiten hilfreich und kann zu Zwangsstörungen und tiefen Depressionen führen, die durch mangelnde Wertschätzung auf beiden Seiten ausgelöst werden kann, denn so ist niemandem geholfen.

Nach dem Gesetz der Anziehung ziehst du das an was du selbst in dir trägst.

Du ziehst durch dein Denken und durch dein Fühlen, dass an, was du selbst in dir trägst.

Du ziehst das an und in dein Leben, was deinen tiefsten Überzeugungen und Einstellungen über dich selbst und deinem Leben entspricht.

Wenn ein Mensch immer nur gibt ohne etwas dafür als Ausgleich zu empfangen bzw. nicht oder nur gering für seine Arbeit und Leistung entlohnt wird, kann das zu Kleinheit, Depressionen, viel Energieverlust, Krankheit, Müdigkeit, Angstdenken und/oder schlaflose Nächte führen.

Wer aus der Fülle heraus gibt, annimmt und empfängt, bekommt Fülle für sein Leben.

Menschen die im Ungleichgewicht zwischen Geben - Annehmen und Empfangen leben brennen oftmals bis auf ihre letzten Energiereserven aus.

Möglicher Grund dafür ist, ihr eigenes bewusstes oder unbewusstes negatives Denken über sich selbst, ihr Leben und ihre angebotene Leistung/Arbeit.

Hervorgerufen durch negative oder dunkle Programierungen in der Kindheit, als Erwachsener oder durch Fremdsteuerung von Fremdenergien.

Bist du aus irgendwelchen Gründen als Ratsuchender nicht bereit etwas oder ''bloß nicht zuviel'' für Hilfe und Beratungen, Heilungssitzungen oder Coaching als Ausgleich auszugeben, bzw. willst immer überall noch mehr sparen, dann sage ich dir, sparst du am falschen Ende!

Aus meiner persönlichen Erfahrung und meinen eigenen Erlebnissen kann ich sagen, dass jeder, der aus so einer Beratung, Heilungssitzung oder Coaching herausgeht, wo er sparen wollte oder bloß nicht zu viel Geld für sich selbst ausgeben wollte, eigentlich nur an sich selbst spart und oftmals für seine weitere Entwicklung nicht viel mitnimmt, weil er sich in dem Moment wo er sparen wollte selbst nicht genug wert war und verschließt somit sein Bewusstsein und sein Unterbewusstein für das Empfangen der gegebenen Hilfeleistung.

Wenn man bei Beratungen, Heilungssitzungen oder Choaching sparen will, läuft man in eine unbewusste Falle, das man die Hilfe oder Bearatung einfach nur mal so mitnimmt unter dem Motto ''Kann ja nicht schaden.'' oder ''Das kann ich mir grad noch so leisten.'' ohne für sich selbst und sein Leben bewusst etwas mitzunehmen.

Durch solche Sätze - Glaubenssätze, laufen unbewusst alte oder neue negative Programierungen in unserem Unterbewusstsein ab, die auch durch Fremdsteuerung in uns wirken und ausgelöst werden können, und die uns dann darin hindern bzw. mit denen wir uns selbst blockieren im goldenen Fluss des Lebens mit zu fließen und mitfließen zu können.

Wenn einem ein Angebot günstig erscheint und, weil es so günstig ist dann richtig, programieren wir unser Bewusstsein und unser Unterbewusstsein mit dieser Einstellung und Überzeugung auf durchlauf und schalten somit unsere Aufnahmebereitschaft auf durchlauf und wir können so ofmals nichts hilfreiches abspeichern und dadurch keine Hilfe oder Lösungsansätze wirklich annehmen.

Der Erfolg ist bei solchen Beratungen, Heilungssitzungen oder Coachings, wo man sparen wollte, oft nur sehr gering, aus mangelnder Wertschätzung für sich selbst und dem Helfer gegenüber.

Solange du dir selbst ''nichts wert'' bist können dir auch andere Menschen nicht wirklich dabei helfen in deinem inneren Frieden zu finden, und werden dir nur das und soviel geben können wie du selbst bereit bist zu geben, du in dir trägst und von dir selbst denkst und fühlst.

Alles spiegelt sich von Innen nach Außen, was du in dir trägst - ausnahmslos, auch mit deinen Finanzen.

Wenn ein Angebot einem günstig erscheint, frage dich selbst: Wie viel bin ich mir selbst wert?

Und schaue was du machen kannst, um einen Ausgleich zwischen Geben - Annehmen und Empfangen zu erschaffen.

Alles was du Aussendest - mit Liebe und Wohlwollen gibst, kehrt in tausendfacher Form zu dir zurück, wenn nicht von dem Menschen oder in der Form wie du es gegeben hast, dann in einer anderen Form, von einem anderen Menschen oder vom Leben selbst.

-> Das ist das Gesetz der Anziehung.

Wenn du bereit bist zu Teilen, zu Geben, Anzunehmen und zu Empfangen beschenkt dich das Universum mit vielen tollen Überraschungen und materiellen Gütern - entstanden aus der Liebe der göttlichen Quelle.

Frage dich: Was kann ich tun, um mich selbst glücklich und zufrieden zu machen?

Was kann ich tun, um mein Leben neu zu gestallten und zu erschaffen?

Was kann ich tun, um mich selbst wertzuschätzen?

Meine Frage jetzt an dich Heiler, Klient, Ratsuchender und Coach:

WIE VIEL BIST DU DIR SELBST WERT?

Wie viel bist du bereit für deine Weiterentwicklung und für Choaching oder für mediale Heilsitzungen zu geben?

Wie viel Wärtschätzung bringst du dir selbst und anderen entgegen?

Wertschätzung ist Dank, Dank für dich selbst und für den Helfer.

Der Dank und dir wirkliche Werschätzung seinem Gegenüber für die Beratung, Heilungssitzung oder das Coaching ist wichtiger Bestandteil für die eigene Heilung, der eigenen Weiterentwicklung und die Erweiterung wichtiger Lebenserkenntnisse und Erfahrungen.

Denn so wie du dem Helfenden Dank entgegen bringst, dankst du dir selbst und öffnest dich für die heilenden Botschaften, Hilfe und Lösungsansätze, die zu dir kommen wollen.

Du öffnest dein Bewusstsein und dein Unterbewusstsein, bist somit bereit zu Empfangen, zu Geben und Anzunehmen, und kannst somit viel effektiever deinen Weg der Heilung und der Wandlung für dich finden und erkennen.

Der Dank alleine und die Wertschätzung für den Helfer ist aber nicht genug, um etwas für dich zu bewegen oder in die Veränderung zu führen. Das kannst nur du.

Es geht darum dein Leben und deine Seelenheilung zu fördern, und das geht nur mit deiner wirklichen Bereitschaft etwas für dich und dein Leben zu tun - zu wandeln, mit der Bereitschaft Veränderung zu zulassen und durchzuführen, mit der Bereitschaft dich selbst als wetvoll zu sehen und dich selbst wertzuschätzen, und nur mit der wirklichen Bereitschaft Hilfe und Lösungsansätze anzunehmen und zu verwirklichen.

Wenn du Hilfe und Unterstützung in Form von Beratung, einer Heilungssitzung oder Choaching annehmen möchtest, dann frage dich, wie viel bin ich mir selbst wert.

Schau bewusst hin wieviel sich der Helfende selbst wert ist für seine Arbeit mit dir und wieviel ihm selbst sein Wissen und die Hilfe wert ist, die er an dich weiter gibt.

Und dann entscheide erst, was für dich gut richtig und wichtig ist.

Erst durch deine wirkliche Annahme deiner eigenen Wertschätzung dir selbst gegenüber, durch das wirkliche hinfühlen, hinschauen, loslassen und annehmen der veränderungsbringenden Hilfe und Lösungsansätze, die dich und dein Leben heilen wollen, kann erst wahre Sellenheilung stattfinden und erfolgen.

Deine Bereitschaft der finanziellen Wertschätzung dem Heiler, Coach oder Berater gegenüber ist Heilung und Dankbarkeit für dich und dem Helfenden zugleich und vor allem deine Wertschätzung für dich selbst.

Aus meiner eigenen Erfahrung und meinen eigenen Erlebnissen, kann ich sagen, dass zwischen aus dem Mangel heraus Geben - Annehmen und Empfangen und aus der Fülle und Liebe für sich selbst heraus jemandem etwas zu schenken, zu geben - anzunehmen und zu empfangen, ein großer Unterschied besteht.

Das Erste zieht noch mehr Mangel und mangeldenkende Menschen in dein Leben und das Zweite Fülle und liebende - sich selbst liebende - aus der Freude und der Liebe heraus gebende, mit Liebe teilende, annehmende, empfangende und schenkende Menschen.

-> Das ist das Gesetz der Anziehung.

 

   Text: Katja Obieglo

   Copyright © Katja Obieglo

   Bildquelle: Pixabay

Deine Seelen- und Lichtfamilie.
Der Weg zur Selbstliebe...

Kommentare


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!